Gespräch zum Film „Angst in meinem Kopf“

Gespräch zum Film „Angst in meinem Kopf“

JVA-Beamtin Sonja Brunner (Claudia Michelsen) wechselt nach einem Zwischenfall, bei dem sie von Insasse Michael Zeuner (Ralph Herforth) als Geisel genommen wurde, in eine andere JVA. Wegen finanziellen Drucks lässt sie sich von dem Insassen Walter dazu verleiten, für Geld kleine Dienste zu verrichten. Eines Tages wird ausgerechnet Zeuner an die neue Arbeitsstätte verlegt und treibt sie zusammen mit Walter immer mehr in die Abhängigkeit und Korruption.

Quelle: Video: Gespräch zum Film „Angst in meinem Kopf“

Gespräch zum Film "Angst in meinem Kopf"

Manfred Spitzer im Gespräch

Manfred Spitzer im Gespräch

Manfred Spitzer hat den Lehrstuhl für Psychiatrie der Universität Ulm inne und leitet das von ihm gegründete Transferzentrum für Neurowissenschaft und Lernen in Ulm. Er moderierte von 2004 bis 2012 die BR-αlpha Fernsehserie „Geist und Gehirn“ und ist Herausgeber der psychiatrischen Themen der Zeitschrift „Nervenheilkunde“.

Quelle: Video: Manfred Spitzer im Gespräch

Manfred Spitzer im Gespräch

Gespräch zum Film „Babylon Berlin“ mit Volker Kutscher

Gespräch zum Film „Babylon Berlin“ mit Volker Kutscher

Volker Kutscher arbeitete zunächst als Zeitungsredakteur und schrieb seinen ersten Kriminalroman „Bullenmord“ 1996. 2007 begann er mit „Der nasse Fisch“ seine Buch-Serie um den Kriminalkommissar Gereon Rath im Berlin der 30er-Jahre. Für seine bisher sieben Rath-Romane wurde er mit mehreren Krimipreisen ausgezeichnet.

Quelle: Video: Gespräch zum Film „Babylon Berlin“ mit Volker Kutscher 

Gespräch zum Film "Babylon Berlin" mit Volker Kutscher

„Streiterinnen“ – Gespräch zum Film „Keiner schiebt uns weg“

„Streiterinnen“ – Gespräch zum Film „Keiner schiebt uns weg“

Gelsenkirchen, 1979. Der Film „Keiner schiebt uns weg“ erzählt von Lilli (Alwara Höfels), Rosi und Gerda (Imogen Kogge), die gegen die ungerechte Bezahlung an ihrem Arbeitsplatz im Fotolabor vorgehen wollen. Als das Trio auf die Barrikaden geht, führt das zu Spannungen untereinander. Letztlich haben sie nur mit vereinten Kräften eine Chance, etwas zu verändern. Schließlich steht schon im Grundgesetz: Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

Quelle: Video: „Streiterinnen“ – Gespräch zum Film „Keiner schiebt uns weg“

"Streiterinnen" - Gespräch zum Film "Keiner schiebt uns weg"

Til Schweiger übers Älterwerden

Til Schweiger übers Älterwerden

Die Lochis über Jungsein

Die Lochis über Jungsein

Jean Ziegler über Hoffnung

Jean Ziegler über Hoffnung

Till Brönner über Stille

Till Brönner über Stille