Wer, wenn nicht er?

Roman

256 Seiten, Taschenbuch, ISBN: 978-3-453-35156-1 (7,95 Euro)
255 Seiten, gebunden, ISBN-10:3453290070 (7,95 Euro)
Verlag: Diana
Februar 2007

Warum Frauen die Beine in die Hand nehmen, wenn Männer auf die Knie gehen

Champagner, ein Brillantring in der Mousse au Chocolat: Lucy ist gefragt worden. Sie wird noch vor ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag heiraten. Doch im siebten Himmel überkommt Lucy ein nie gekanntes Gefühl: Hochzeitspanik. Ist Paul der Richtige?

Wild entschlossen, die Antwort zu finden, saust sie los. Von Exfreund zu Exfreund. Bevor sie sich besinnt, hat Lucy ein Date nach dem anderen und stiftet heillose Verwirrung. Und das alles nur, um zu wissen, ob einer besser küsst als Paul…Lucy ist gefragt worden.
Sie wird noch vor ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag heiraten. Es ist alles in bester Ordnung. Wäre da nicht Pauls Mutter Anne, die die frisch Verlobte zur Lagebesprechung ins Starbucks bestellt. Wieso macht das eigentlich nicht Paul? Hat er ihr nicht erst am Vorabend die ganze Welt versprochen? Angesichts Annes straffer Organisation – der Hochzeitstisch ist eingerichtet, ein Probeessen im Traditionsrestaurant anberaumt und der Anwalt sitzt schon über dem Ehevertrag – beschleicht Lucy ein merkwürdiges Gefühl. Sie soll heiraten, aber kann sie das überhaupt? Eine willkommene Abwechslung ist da Stefan, ihr gut aussehender Exfreund. Bevor sie sich besinnt, hat Lucy ein Date – und ein Problem: Sie ist sich nicht mehr sicher, ob Paul der Richtige ist. Lucy beschließt, alle ihre Exfreunde wiederzutreffen. Sie will sehen, ob einer besser küsst als Paul. Welcher der Richtige ist – oder gewesen wäre.

Co-Autorin

Susanne Luerweg, in Gelsenkirchen geboren, verbrachte einige Jahre in Spanien. Heute arbeitet sie als Hörfunk- und Fernsehjournalistin für den WDR und den Deutschlandfunk. Sie lebt in Köln, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Presse

„Ein unterhaltsamer Roman über Männer, Hochzeiten und das Erkennen von Mr. Right.“ Frau im Spiegel
„Mit ihrem ersten Roman beschert uns TV-Moderatorin Bärbel Schäfer vergnügliche Stunden.“ Echo der Frau
„Ihr Buch ist witzig und frisch.“ Das Neue
„Schäfer und Luerweg treffen mit ihrem Roman den Nerv der Zeit.“ Pfälzische Volkszeitung
„Flott geschrieben und voller Situationskomik.« Münstersche Zeitung
„Witziger Erstling.“ Laura
„Das macht Spaß und gute Laune!“ Lea
„TV-Moderatorin Bärbel Schäfer gelang ein erfrischendes Romandebüt.“ Funk Uhr

www.diana-verlag.de
www.amazon.de

Pin It on Pinterest