Bärbel Schäfer live
Sonntags von
10.00 -12.00 Uhr
 

Bärbel Schäfer
bringt Männer zum
Reden

 

Weser-Strand Talk
mit Bärbel Schäfer

 

Podcast

Ausgesprochen: Fröhlich mit Schäfer

Sie sind Fernsehmacherinnen, Radiomoderatorinnen, Bestsellerautorinnen, Mütter, Organspendeausweisbesitzerinnen… und Freundinnen (noch). Ab sofort auch Podcasterinnen! Ab März reden Susanne Fröhlich und Bärbel Schäfer in ihrem Podcast „Ausgesprochen: Fröhlich mit Schäfer“ über alles, was sie bewegt: Kerle, Küche, Klima. Und den ganzen großen Rest. Jetzt schon abonnieren und keine Folge verpassen!

 

Jetzt reinhören!

 

 

Digitale Buchmesse vom 14. bis 18. Oktober 2020

So war sie die Frankfurter Buchmesse 2020

Bärbel Schäfers Gäste auf der ARD Bühne .

WESER-Strand 2020,

Folge 3 – zu Gast: Johannes Strate

Durch anklicken des Videos werden Daten an Youtube übertragen.
ICH BIN DABEI! Brustkrebs verstehen.
Weitere Videos und Informationen bitte hier klicken
Durch anklicken des Videos werden Daten an Youtube übertragen.

Nach einer Brustkrebserkrankung stehen heute für betroffene Frauen sehr gute Verfahren zur Verfügung, um das Erscheinungsbild der Brust zu verbessern und bei Bedarf die Brust auch komplett wiederaufzubauen. Im Rahmen der Kampagne #brustkrebsverstehen informiert Prof. Dr. med. Ole Goertz – Chefarzt und Plastischer Chirurg im Martin Luther Krankenhaus – im Video über die Vor- und Nachteile der Wiederherstellung der Brust mit Implantaten und Eigengewebe.

Welches Verfahren das richtige ist, hängt immer von der individuellen Situation der Patientin ab. Im Gespräch mit Bärbel Schäfer informiert Prof. Dr. Ole Goertz wie er im Patientinnengesprächen die Vor- und Nachteile des jeweiligen Verfahrens ausführlich erläutert, damit sie gut informiert eine Entscheidung treffen kann.

Im Brustkrebsmonat Oktober erwarten Sie auf diesem Kanal knapp 50 Interviews mit Medizinern, betroffenen Frauen, und Brustkrebsspezialisten.

Seien Sie dabei! Jeden Tag kommt ein neues Videos dazu.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Kampagnen-Page www.brustkrebs-verstehen.org

Tätowierung nach Brustkrebs: Medizinische Tätowierung Areola/Mamille, PMU Augen/Augenbrauen nach Chemo, Narben – Camouflage – Tätowierung

Stefan Skabania erhielt 2004 die erste Anfrage über befreundete Kosmetikerin und hat dadurch die Bedeutung für betroffene Frauen erkannt.

Nach Erweiterung seiner Fähigkeiten und Kenntnisse und dem Aufbau seines Netzwerkes (u.a. Verhandlungen mit den Krankenkassen) Unterstützung einer selbst betroffener Mitarbeiterinnen hat er inzwischen über 1.800 Brust – Tätowierungen bundesweit durchgeführt. Im Gespräch mit Bärbel Schäfer berichtet Stefan Skalbania von seinen Erfahrungen und darüber, wie er den Frau hilft, den letzten Schritt in ihr weibliches Wohlbefinden zurück zu gehen.

Im Rahmen der Kampagne „ICH BIN DABEI! Brustkrebs verstehen.“ erwarten Sie im pinken Oktober knapp 50 Interviews mit Medizinern, betroffenen Frauen, und Brustkrebsspezialisten. Seien Sie dabei! Jeden Tag kommt ein neues Videos dazu.

Besuchen Sie die Kampagnen-Page www.brustkrebs-verstehen.org

Durch anklicken des Videos werden Daten an Youtube übertragen.

MEINE NACHMITTAGE MIT EVA

Bärbel Schäfer 

»Ich sehe ihre Nummer am Unterarm und möchte weinen.«
(Bärbel Schäfer)

Zwei Frauen, zwei Generationen, zwei Erfahrungswelten: Bärbel Schäfer und die 85-jährige Eva Szepesi. Eva trägt eine tätowierte Nummer auf dem Unterarm. Sie war erst elf Jahre alt, als sie allein vor den Nazis fliehen musste und schließlich nach Auschwitz gebracht wurde … Jeden Mittwoch besucht Bärbel Schäfer ihre Freundin, und die beiden sprechen über Gewalt, Schrecken und Angst, aber auch über Freundschaft, Toleranz, Geborgenheit und Respekt. Es geht in diesem Buch um eine der letzten Überlebenden eines Konzentrationslagers. Bärbel Schäfer gelingt es auf empathische Weise und literarisch brillant, ihre eigene Lebensgeschichte vor den Erzählungen Evas zu spiegeln und damit ihre erschütternden Erfahrungen ins Heute zu holen.

Zwei Frauen, zwei Generationen, zwei Welten

Bärbel Schäfers Leben im Spiegel des Lebens einer der letzten KZ-Überlebenden

Wider das Vergessen!

Literarisch brillant und voller Empathie