Video: Florian Schroeder im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Video: Florian Schroeder im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Die Frau von heute ist schlank wie ein Topmodel, erfolgreich im Job, eine liebevolle Mutter, eine verruchte Liebhaberin und die beste Freundin gleich noch dazu. Die Ansprüche an Frauen sind scheinbar grenzenlos. Sie leisten so viel und stehen doch häufig im Schatten der Männer.

Quelle: Video: Florian Schroeder im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Florian Schroeder im Gespräch

Video: Gaby Hauptmann im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Video: Gaby Hauptmann im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

In Gaby Hauptmanns Büchern geraten Männer und Frauen gerne mal aneinander. Das ist auch in ihrem neuen Buch „Scheidung nie – nur Mord“ nicht anders. Wie bringt man einen Mann zur Vernunft? Und dass Stefan unvernünftig und von allen guten Geistern verlassen ist, da ist sich Laura sicher. Er hat es fertiggebracht, sie komplett zu ruinieren. Dabei macht er nach außen auf dicke Hose, spaziert in Designer-Klamotten rum, serviert ihren Freunden nur den teuersten Champagner – und macht ihr die Hölle heiß, wenn sie bei Aldi nicht die Sonderangebote im Auge behält. Sie muss Stefan wieder loswerden, und das lieber heute als morgen.

Quelle: Video: Gaby Hauptmann im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Gaby Hauptmann im Gespräch

Video: Ulla Hahn im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Video: Ulla Hahn im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

„Wir werden erwartet“ ist der vierte Teil von Ulla Hahns autobiographischer Romanreihe. Hilla Palm glaubt, in der Literatur und in ihrem Mann endlich ihre Heimat gefunden zu haben, als die Turbulenzen zwischen den 1968er Jahren und dem Deutschen Herbst ihre Lebenspläne im Keim ersticken. Auf der Suche nach Freiheit findet Hilla Halt in der marxistischen Weltordnung und wendet sich an Menschen, die wie sie für ihre Überzeugungen und eine gerechtere Welt kämpfen.

Quelle: Video: Ulla Hahn im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Ulla Hahn im Gespräch

Video: Sven Regener im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Video: Sven Regener im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Mit 24 Jahren gründete Sven Regener in Berlin die Band „Element of Crime“, die seitdem mehrere Studioalben veröffentlichte und über tausend Konzerte spielte. Größere Bekanntheit erlangte Regener durch seinen ersten, im Jahr 2001 veröffentlichten, Roman „Herr Lehmann“, der auch erfolgreich verfilmt wurde. Mit seinem aktuellen Buch „Wiener Straße“ schaffte Regener den Sprung auf die Longlist um den Deutschen Buchpreis 2017.

Quelle: Video: Sven Regener im Gespräch | hessenschau.de | Kultur

Sven Regener im Gespräch